EEG (Firma Walter Elektrotechnik GmbH, Lübeck)

Beim EEG (Elektroenzephalogramm/Hirntrommessung) erfolgt die Registrierung der elektrischen Tätigkeit der Nervenzellen des Gehirns ohne direkte Berührung des Gehirns. Mit Hilfe des EEGs können Krankheiten des Gehirns, aber auch des gesamten Körpers untersucht werden, soweit es Auswirkungen auf die hirnelektrische Aktivität hat. Für Epilepsiediagnostik ist das EEG weiterhin nicht zu ersetzen.

Untersuchungsablauf:
In einem bequemen Liegestuhl sitzend, werden dem Patienten mit Hilfe einer Haube aus Gummibändern, 21 Ableiteelektroden auf die Kopfhaut gesetzt. Um einen guten Kontakt zu gewährleisten, wird unter die Elektrode ein wenig Kontaktpaste gebracht. Die Vorbereitungen dauern ca. 10 Minuten, das Registrieren des EEG selbst nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch. Die überwiegende Zeit der Ableitung bleiben die Augen geschlossen, es wird aber auch die Reaktion der Aktivität bei geöffneten Augen überprüft. Bei besonderer Fragestellung wird auch mit Lichtreizen untersucht. Die Untersuchung ist völlig harmlos und schmerzfrei.
Die Auswertung der Kurven wird nach der Registrierung durch einen Arzt vorgenommen.

 eegpc.jpg
 eegan.jpg 
 Videoüberwachtes  EEG
 

© 2018 freeline und der Betreiber von www.praxis-springub-schwarz.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber.Datenschutz-Anbieter Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz-Mitarbeiterschulung